More Wallpaper Collections - Indian Wedding Cards Background ...

Karte Hintergrund HD-Fotos

More Wallpaper Collections - Indian Wedding Cards Background ...
More Wallpaper Collections – Indian Wedding Cards Background …

Huawei hat am 26. März in Paris seine neue P-Serie vorgestellt. Huawei P30 und Huawei P30 Pro gab es zu sehen, wieder einmal steht die Kamera im Mittelpunkt. Denn hier hat Huawei letztes Jahr einen riesigen Sprung mit dem P20 Pro gemacht, das möchte der Hersteller mit dem P30 Pro noch einmal toppen – was gar keine so leichte Aufgabe ist, wenn man sich einmal anschaut, wo auch heute noch die Cam des P20 Pro im Vergleich zu anderen Smartphones steht.

Ich konnte mir das Smartphone nun ein paar Tage anschauen und vor allem ausprobieren. Ob Huawei mit dem P30 Pro wieder ganz vorne mitspielt, wollte ich da herausfinden. Der Hersteller scheut in der Regel keine Vergleiche zu anderen Smartphones, gerne muss hier auch das iPhone herhalten. Das können wir natürlich auch, allerdings sind das oftmals leider sehr hinkende Vergleiche.

Fangen wir also an wie immer, mit der optischen und haptischen Erscheinung des Huawei P30 Pro.

Optik und Haptik

Mit seinem 6,4 Zoll großen Display gehört das Huawei P30 Pro nicht unbedingt zu den handlichsten Vertretern bei den Smartphones. Obwohl man dazu sagen muss, dass die Breite des Gerätes sogar vergleichsweise klein ist, für ein 6,4-Zoll-Gerät also durchaus als kompakt zu bezeichnen ist. Einhandbedienung ist allerdings nicht wirklich möglich.

Das Display des Smartphones ist an den Seiten nach hinten abgerundet. Mich stören diese Edge-Displays in der Regel nicht, in diesem Fall wurde ich aber nicht wirklich damit warm. Dabei kam es nicht einmal unbedingt zu fehlinterpretierten Eingaben durch versehentliche Berührung, was man ja noch als Argument bringen könnte.

Irgendetwas stört mich an den Kanten – so sehr, dass ich freiwillig eine Schutzhülle für das P30 Pro genutzt habe. Wer meine Tests kennt, der weiß, dass dies alles andere als selbstverständlich ist, ich mag Smartphones in der Regel ohne Hülle viel lieber. Optik und Haptik bewerte ich deshalb trotzdem ohne Hülle, denn so war das Smartphone ja mal vom Hersteller für die Nutzung gedacht.

Es fühlt sich groß an, aber ebenso fühlt es sich perfekt verarbeitet an. Das hat man leider auch bei teuren Smartphones nicht immer. Beim P30 Pro gibt es vorne das an den Seiten abgerundete Glas, einen schmalen Metallrahmen und hinten ebenfalls wieder an den Seiten abgerundetes Glas.

Die Übergänge zwischen Glas und Metall sind sauber, man spürt da nur bei sehr genauem Drüberstreichen überhaupt etwas. Die Rückseite sieht nicht ganz so clean aus wie die Front, das ist der Kamera oder besser den Kameras geschuldet. Zwei Elemente findet man hier, einmal die Triple-Cam, die auch aus dem Gehäuse heraussteht und einmal ein Element mit LED-Blitz sowie der Time-of-Flight-Kamera. Sieht insgesamt nicht allzu hübsch aus, aber irgendwohin müssen die Cams ja und beim P30 Pro weiß man auch sehr schnell, dass sich das auch lohnt.

Der Rahmen beherbergt noch die Buttons, welche angenehm fest sitzen und wenig Spiel haben. Auch der Druckpunkt der Tasten ist gut. Außerdem ist der Slot für die SIM-Karte oder die NanoMemory Card an der Unterseite des Rahmens zu finden. Nicht vorhanden ist hingegen ein 3,5 mm Klinkenanschluss. Sollte sich daran 2019 noch jemand stören, muss er wohl zu einem anderen Smartphone greifen.

Insgesamt ist das Huawei P30 Pro in Sachen Optik und Haptik schon so aufgestellt, wie man es von einem „Tausend-Euro-Handy“ erwartet.

System und Leistung

EMUI 9, basierend auf Android 9, angetrieben vom alten Bekannten Kirin 980. Das Ganze zusammen mit 8 GB RAM und schon hat man ein sehr schnelles Smartphone zwischen den Fingern. Egal ob App-Starts oder aufwändigere Games, das Huawei P30 Pro hat mich (oder das System) zu keinem Zeitpunkt hängen lassen. Bleibt dies auf Dauer so, ist das sehr erfreulich.

Mir ist klar, dass der EMUI-Überzug nicht jedem gefällt, allerdings ist das heute auch nicht mehr so extrem, wie es vor ein paar Modellen noch war. Generell lässt sich da viel anpassen, sodass man zumindest in Sachen Optik hier einfach nachhelfen kann. Mich persönlich stört EMUI nicht, in der Regel nutze ich Apps, wenn ich das Smartphone nutze. Die lassen sich eben sehr gut nutzen.

System und Leistung sind für mich mehr als zufriedenstellend und ich glaube auch nicht, dass man mit dem P30 Pro in den nächsten paar Jahren Probleme bezüglich der Rechenleistung haben wird. Für die Freunde synthetisch errechneter Leistungswerte hier die Benchmarkergebnisse, sollte daran Interesse bestehen:

READ  Liebeskarte Shayari

Hier noch einmal die Spezifikationen des Huawei P30 Pro im Überblick:

 

Seamless invitation card background,pattern
Seamless invitation card background,pattern

Das Display

Das Display lässt sich schnell abfrühstücken. Ein OLED-Panel mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel im Format 19,5:9. In der Mitte oben eine kleine Aussparung für die Kamera. Auch so ein Punkt, an dem man sich heute wohl nicht mehr aufhängen muss. Die Aussparung nimmt sehr wenig Platz ein und stört (mich) nicht. Ich schaue da lieber auf die leuchtenden Pixel des Displays, denn diese sind sehr schön anzuschauen.

Das Display lässt sich auch bei Sonneneinstrahlung relativ gut ablesen, etwas schwierig wird es allerdings, wenn man gegen die Sonne fotografieren möchte und auf dem Display noch etwas erkennen will. Aber es ist nicht so, dass das P30 Pro hier besonders schlecht wäre, die Probleme hat man mit anderen Smartphones genauso.

Die Größe des Displays lädt zum Betrachten von Inhalten ein, egal ob Fotos oder Videos, das sieht alles sehr gut aus. Der Touchscreen reagiert flott auf Eingaben, lediglich an den Seiten wollte das nicht immer richtig funktionieren. Doof, wenn gerade da Bestätigungsbuttons platziert sind. Muss man eben zweimal drauftippen, kein Beinbruch, aber auch nicht toll.

Insgesamt hat Huawei hier ein tolles Display verbaut. Die FullHD-Auflösung ist meines Erachtens ausreichend, wenngleich es bei 6,4 Zoll auch ein paar Pixel mehr sein dürften. Im direkten Vergleich mit einem höher aufgelösten Display sieht man einen Unterschied, während der normalen Nutzung wird einem die Auflösung aber nicht negativ auffallen.

Die Kamera(s)

Beim P30 Pro werden an der Rückseite gleich 4 Kameras verbaut. Neben der normalen Linse, die das Bild auf einen 40 Megapixel-Sensor wirft, steht auch eine Weitwinkel-Linse und eine Telephoto-Linse zur Verfügung. Die vierte Cam im Bunde ist eine sogenannte Time-of-Flight-Kamera, die exakte Tiefeninformationen liefert und so beispielsweise die Bearbeitung des Hintergrundes bei Bokeh-Aufnahmen ermöglicht.

Highlight dieses Jahr: Der Zoom. 5-fach optisch und 10-fach Hybrid sind möglich. AI hilft dabei, die Bilder auch ansprechend aussehen zu lassen. Ich bin ein Freund von Automatik-Modi, ich will nicht erst lange fummeln müssen, um eine Szene einzufangen. Aber solche manuellen Aufnahmen sind mit dem P30 Pro möglich, auf Wunsch lassen sie sich auch im RAW-Format speichern, um die Bilder im Nachhinein bearbeiten zu können.

Was man bei Aufnahmen im Pro-Modus direkt bedenken muss: Es steht so maximal der 5-fach Zoom zur Verfügung. Wer mit den Rohdaten im DNG-Format einmal herumspielen möchte, ich habe Euch ein paar bei Google Drive hochgeladen. Hier im Beitrag sind nur Bilder verteilt, die im Automatik-Modus aufgenommen wurden. Die DNG-Dateien sind rund 70 MB, auch das sollte man bedenken, falls man viel im Pro-Modus aufnehmen möchte. Allerdings kann man den Pro-Modus auch ohne das Speichern der DNG-Dateien nutzen.

Durch die Gegend laufen, Kamera-App öffnen, Foto in der Tasche haben – hier kommt der Automatik-Modus zum Einsatz, wie vermutlich bei sehr vielen Nutzern. Ich bin ehrlich, nach dem P20 Pro hat mich keine Smartphone-Cam mehr richtig abgeholt. Ich glaube, als ich das letztes Jahr zum Spazieren ausführte, war mein Mund weiter offen als jede Blende.

Insofern war ich auch sehr skeptisch, was die Kamera des Huawei P30 Pro angeht. Und ich wurde eines Besseren belehrt. Die Kamera – beziehungsweise der Automatikmodus – ist einfach der Hammer. Egal in welcher Situation, egal bei welchen Lichtverhältnissen, egal wie zittrig die Hand, egal aus welcher Position, sie liefert Bilder, die einfach toll aussehen.

13 Card HD Wallpapers | Background Images - Wallpaper Abyss
13 Card HD Wallpapers | Background Images – Wallpaper Abyss

Bilder bei Dunkelheit waren schon für das P20 Pro kein Problem, nun lässt sich das Ganze aber auch noch mit Zoom paaren. Zoom funktioniert natürlich nicht nur bei Dunkelheit, sondern lässt sich auch bei Licht super nutzen. Für mich ist der Zoom ganz klar ein Killer-Feature. ich liebe es, von einer Position aus erst ein Bild mit Weitwinkel (0,6) aufzunehmen und dann etwas 10-fach heranzuzoomen. Absoluter Wow-Effekt.

Sparen kann man es sich jedoch, de Zoom weiter auszureizen. Die Kamera-App bietet bis zu 50-fach. Allerdings verhält es sich so, dass es keinen großen Unterschied macht, ob man nun ein 10-fach gezoomtes Bild einfach cropped oder direkt eines mit 50-fach aufnimmt. Details sind kaum zu erkennen, die Bilder wirken auch in keinster Weise toll oder so.

In der Tat empfinde ich persönlich das beschnittene 10-fach-Zoom-Bild sogar besser als die direkte 50-fach-Aufnahme. Hier einmal ein Beispiel. Links ist mit 10-fach Hybrid-Zoom aufgenommen und auf entsprechenden Ausschnitt beschnitten, rechts ist der gleiche Ausschnitt als Aufnahme mit 50-fach Zoom. Beides nicht prickelnd, oder?

READ  Abgewickelte Valentinstagskarte Texte

In normalen Situationen liefert das Huawei P30 Pro aber klasse Bilder. Und da ist wenig zufällig. Die Ausschussrate an Bildern, die schlichtweg unbrauchbar sind, ist mega gering. Am meisten hat mich jedoch der Zoom bei Nacht beeindruckt.

Wer öfter mal mit dem Smartphone bei Dunkelheit fotografiert, der wird mitbekommen haben, dass da mittlerweile ein starkes Niveau erreicht ist. Dennoch darf man solche Bilder selten detaillierter anschauen, das ist einfach den kleinen Sensoren im Smartphone geschuldet.

Mit dem P30 Pro kann ich nun auch bei Dunkelheit Objekte näher ranholen, ohne dabei einen sichtbaren Qualitätsverlust zu haben. Man kann so Dinge sehen, die man mit dem bloßen Auge nicht mehr erkennt. Das Ganze eben in einer Bildqualität, die sicher nicht perfekt ist, die aber auch von keinem anderen Smartphone geboten wird.

Auch ist es einfach toll, nicht so nahe an das Objekt der Begierde heranzumüssen. Man stelle sich nur einmal Konzerte oder einen Zoobesuch vor. Da man selbst keine besonderen Fähigkeiten für Bilder mitbringen muss, kann sich hier jeder austoben und wird von den Aufnahmen begeistert sein.

Interessant fand ich auch, dass der Automatik-Modus mittlerweile so gut ist, dass man andere Modi gar nicht mehr manuell auswählen braucht. Klar kann man mit den speziellen Modi noch mehr herausholen, aber man läuft eben auch nicht Gefahr, dass man mit dem Automatik-Modus völlig falsche Einstellungen hätte.

Die guten Ergebnisse im Bereich Foto werden auch durch den DxO-Test bestätigt, aber es ist auch tatsächlich so, dass man mit bloßem Auge sieht, was Huawei hier abliefert. Die im Beitrag eingebundenen Bilder sind wie immer komprimiert, die Originale und weitere Aufnahmen findet Ihr in diesem Google-Fotos-Album.

Videoaufnahmen kann man mit der Cam auch anfertigen, die Bildstabilisierung arbeitet hier recht gut und Schwenks werden sanft ausgeführt. Beim Sound könnten durchaus mehr „Nebengeräusche“ gefiltert werden, aber insgesamt ist auch die Videoaufnahme mit dem P30 Pro sehr gut.

Was soll ich sagen, Huawei hat es auch dieses Jahr geschafft, mich mit der Kamera zu überzeugen. Gute Aufnahmen in allen Situationen und dann dieser Zoom. Ich steh da total drauf – besonders wenn es so gut gemacht ist wie beim P30 Pro. Zu bemängeln habe ich an der Cam nichts, außer dass sie mir für 2019 nun wieder alle anderen Smartphone-Cams madig gemacht hat.

Akku

European Pattern Vector Red Gilt Border Background | Gangu ...
European Pattern Vector Red Gilt Border Background | Gangu …

Der Akku des Huawei P30 Pro bietet eine Kapazität von 4.200 mAh. Das ist auf dem Papier schon einmal gut, in der Praxis aber sogar noch besser. Klar, man kann auch dieses Smartphone schneller leer bekommen, aber bei normaler Alltagsnutzung erreiche ich hier locker die doppelte Nutzungszeit im Vergleich zu meinem iPhone XS. Etwas unfairer Vergleich, allein durch die Größe, aber das merkt man dann eben doch.

Nun nutzt jeder sein Smartphone anders, deshalb ist es unmöglich, allgemein sagen zu können, man komme zwei Tage mit einer Akkuladung hin. Mit dem P30 Pro ist es so, dass man sich auch mal ein Stück weiter weg von einem Ladegerät befinden kann, ohne Angst haben zu müssen. Ich war überrascht, denn gerade Dinge wie Kamera sind in der Regel Akkukiller, davon war im Test nichts zu spüren.

Aufladen lässt sich der Akku beispielsweise mit dem mitgelieferten 40 Watt Ladegerät. Das geht super schnell, selbst ein paar Minuten reichen schon wieder für eine ganze Weile Nutzung aus (Huawei gibt 70 Prozent in 30 Minuten an). Noch unkomplizierter wird es, wenn man das P30 Pro einfach zwischendurch auf eine Qi-Ladestation packt, so wird man den Akku öfter voll als leer sehen.

Die Akkulaufzeit ist meines Erachtens top, auch ohne das Eingreifen irgendwelcher Energiesparmaßnahmen durch das System, von denen ich kein großer Freund bin.

Fingerabdruckscanner

Den Fingerabdruckscanner integriert Huawei in das Display. Es handelt sich dabei um einen optischen Scanner. Dieser hat bei mir – durchaus zu meiner Überraschung – tadellos funktioniert. Die Einrichtung war zwar etwas aufwändig, der Aufwand hat sich aber gelohnt. Während all der Tage hatte ich nicht einen einzigen Aussetzer, der Scanner hat also in 100 Prozent der Scans funktioniert.

Ich behaupte, dass dies nicht bei jedem so sein wird, spätestens wenn Feuchtigkeit oder Schmutz ins Spiel kommt, sollte der optische Scanner an seine Grenzen kommen, der größte Nachteil gegenüber eines Ultraschall-Scanners. Aber für mich funktioniert er super und auch die Geschwindigkeit des gesamten Entsperrvorgangs ist sehr flott.

READ  Diners Club Professional Card Login

Sound

Einen Lautsprecher hat das Huawei P30 Pro an Bord, dieser befindet sich an der Unterseite. Und er macht ordentlich Radau. Im positiven Sinn. Er bringt Musik (und Sprache) nicht nur laut, sondern auch überraschend klar aus dem Smartphone. Ich hatte nicht viel erwartet und auch hier überrascht. Einzig an Bass mangelt es ein bisschen, da geht bei anderen mehr. Aber sonst, auch bei hoher Lautstärke, alles super.

Spannend ist der Sound auch im Bereich der Telefonie. Hier ist nämlich das Display der Lautsprecher. Das funktioniert gut, aber es strahlt auch ganz schön ab, es hat irgendwie etwas von halb freisprechen. ich kann mir vorstellen, dass dies für Vieltelefonierer vielleicht etwas komisch ist, andererseits läuft heute eben auch viel über Freisprechen oder eben Headsets. Generell kann man aber nicht sagen, dass de Displaylautsprecher großartig mehr preisgibt als die normalen Lautsprecher, die ja heute auch relativ offen sind.

Sonstiges

Das Huawei P30 Pro ist auch nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt, hier muss sich also keiner Sorgen machen. Und auch Reverse Charge bietet das P30 Pro. Gehört eigentlich noch mit zum Akku, denn die Funktion erlaubt es Euch, andere Geräte kabellos über das P30 Pro aufzuladen.

Eventuell noch erwähnenswert, weil es mir aufgefallen ist: Hohe Übertragungsgeschwindigkeiten, das gilt sowohl mobil als auch via WLAN. Gerade Updates im Play Store flutschen durch wie nichts, ich habe das direkt mit anderen Geräten probiert, da war das alles sehr viel zäher (trotz gleichem 5GHz-WLAN). Allerdings verzichtet Huawei noch auf Wi-Fi 6 (802.11ax), Samsung hat das bei seinen aktuellen Modellen beispielsweise schon integriert.

Fazit

Eigentlich darf man es nicht Fazit nennen, dazu war das Huawei P30 Pro zu kurz bei mir. Was Huawei hier abgeliefert hat, ist ein Kamera-Smartphone vom Feinsten. Nimmt die Kamera bei einem selbst einen hohen Stellenwert ein, kommt man um das P30 Pro nicht herum. Aber es ist nicht nur die Kamera, die überzeugen kann.

Das Gesamtpaket stimmt hier, dazu gehören auch so vermeintliche Kleinigkeiten wie ein Schnellladegerät im Lieferumfang. Klar, das Huawei P30 Pro kostet auch 999 Euro, andere Hersteller zeigen aber, dass sich der Kunde so gut noch einmal melken lässt. Das Smartphone selbst ist ebenfalls ein tolles Gesamtpaket, vom Akku bis zum Fingerabdruckscanner, ein Smartphone, das einfach mal wieder Spaß macht.

Müsste ich mich heute für ein High-End-Android-Smartphone entschieden, wäre es das P30 Pro, bei mir alleine wegen der Cam. Dass diese so gut verpackt ist, ist natürlich ein sehr netter Bonus. ich bin gespannt, ob dieses Jahr noch ein Hersteller dabei ist, der diesem Smartphone – zumindest kameratechnisch – etwas entgegenzusetzen hat.

Image Result For Visiting Card Background - Visiting Card ...
Image Result For Visiting Card Background – Visiting Card …

Karte Hintergrund HD-Fotos – card background hd photos

Allowed for you to my own weblog, in this particular moment I will provide you with concerning keyword. And from now on, this is the 1st image:

Casino Card Background Wallpaper HD 13x13 by giozaga on ...
Casino Card Background Wallpaper HD 13×13 by giozaga on …

Why not consider photograph over? can be that incredible???. if you think consequently, I’l m provide you with many image once more below:

So, if you like to get all these outstanding pics related to (Karte Hintergrund HD-Fotos), just click save icon to save these images to your personal computer. These are all set for transfer, if you appreciate and wish to own it, just click save logo in the web page, and it will be immediately downloaded to your computer.} At last if you would like have new and the recent photo related with (Karte Hintergrund HD-Fotos), please follow us on google plus or save this page, we try our best to provide regular update with fresh and new images. We do hope you love keeping right here. For most upgrades and recent information about (Karte Hintergrund HD-Fotos) pics, please kindly follow us on twitter, path, Instagram and google plus, or you mark this page on bookmark section, We attempt to present you update regularly with all new and fresh images, enjoy your browsing, and find the right for you.

Thanks for visiting our site, articleabove (Karte Hintergrund HD-Fotos) published .  Today we are delighted to declare that we have found an extremelyinteresting contentto be discussed, namely (Karte Hintergrund HD-Fotos) Lots of people trying to find details about(Karte Hintergrund HD-Fotos) and certainly one of them is you, is not it?

Playing Cards Wallpaper 13x13 (13+ images)
Playing Cards Wallpaper 13×13 (13+ images)
Koi-Koi Japan [Hanafuda playing cards] HD Wallpaper ...
Koi-Koi Japan [Hanafuda playing cards] HD Wallpaper …
Elegant card background with gold pattern
Elegant card background with gold pattern
Wedding Card Background Hd Wallpaper
Wedding Card Background Hd Wallpaper
Arabesque Floral Patrón Retro Antecedentes | Ideas para in ...
Arabesque Floral Patrón Retro Antecedentes | Ideas para in …
Pin on Invitations
Pin on Invitations
Royal Indian Style Wedding Card Invitation Intro Title Background Video  Effects HD 13
Royal Indian Style Wedding Card Invitation Intro Title Background Video Effects HD 13

13 photos of the "Karte Hintergrund HD-Fotos"

More Wallpaper Collections – Indian Wedding Cards Background …Royal Indian Style Wedding Card Invitation Intro Title Background Video  Effects HD 13Seamless Invitation Card Background,patternKoi Koi Japan [Hanafuda Playing Cards] HD Wallpaper …European Pattern Vector Red Gilt Border Background | Gangu …Casino Card Background Wallpaper HD 13×13 By Giozaga On …Image Result For Visiting Card Background – Visiting Card …Pin On InvitationsPlaying Cards Wallpaper 13×13 (13+ Images)13 Card HD Wallpapers | Background Images – Wallpaper AbyssArabesque Floral Patrón Retro Antecedentes | Ideas Para In …Wedding Card Background Hd WallpaperElegant Card Background With Gold Pattern